Österreichische Mah Jong Meisterschaft 2018

Österreichische Mah Jong Meisterschaft 2018

Qian Vollmann bleibt in Führung, Norbert Tschinkel ist nun Zweiter

Carinthian Open 2018Results

Gemona Tournament 2018Results

Hungarian Open 2018 Sisi Cup Vol 1 – 1. und 2. September 2018

Austrian Open 2018, Sisi Cup Vol 2   – 22. und 23.September 2018 in Gurk

Styrian Open 2018 – 13. und 14. Oktober 2018 in Weiz

 

AustrianChamionsrace2018_2

Gourmet Cup 2018 – Results

Qian Vollmann-Gao gewinnt den Gourmet Cup 2018

Qian_1_GC_2018

Wenn Österreich im Gourmet Cup erfolgreich war, waren immer Badener die Sieger. Heuer konnte mit Qian Vollmann-Gao erstmals eine Steirerin diese Tröphäe nach Österreich holen. Diese Italienisch-Österreichische Veranstaltung wurde bereits zum 8. Mal ausgetragen. 5 Mal ging der Cup nach Österreich, nur 2 Mal nach Italien und 1 Mal nach Russland.

In diesem Jahr war es der kanppste Sieg aller Zeiten. Qian ging punktegleich mit dem Italiener Francesco Martini durchs Ziel und siegte dank der besseren Zweitwertung mit lediglich 11 Scorepunkten Vorsprung. 3. wurde der Italiener Giacomo Ferruzzi Bester Badener war Norbert Tschinkel als 6. Weiterlesen

Gemona Open 2018 Results

Norbert Tschinkel wird in Gemona Zweiter

Gemona_Winner_2018

Badens Obmann Norbert Tschinkel zeigte mit einem hervorragenden 2. Platz in Gemona/Udine/Italien auf. Nach eher verhaltenem Beginn, nur 7 Punkte in den ersten 4 Runden trumpfte Norbert am Sonntag groß auf und fegte alles von den Tischen was sich ihm in den Weg stellen wollte. Das Ergebnis 3 Tischsiege en suite und damit wieder einmal ein Stockerlplatz in einem stark besetzten Turnier.

72 Mah Jong Spieler aus 7 Nationen beteiligten sich am Internationalen Mah Jong Open in Gemona, welches am 14. und 15.4.2018 stattfand. 7 Runden zu je 120 Minuten waren zu absolvieren, das macht 112 Spiele in 14 Stunden.

Der Sieg ging an den Italiener Marco Foschi. 3. wurde seine Landsmännin Valentina Morigi.

Schubi_5

Ein großartiges Ergebnis erzeilte auch Franz Neuwirth mit seinem 5. Platz, auch wenn ein wenig Wehmut dabei war. Mit einem Tischsieg im letzten Spiel wäre er Tunerniersieger geworden, ein 2.Platz hätte zu „Silber“ gereicht und selbst mit nur einem Tischpunkt wäre er noch 3. geworden. Es hat nicht sollen sein, Franz beendete das Turnier wie er es begonnen hatte mit einem „Nullerl“.

In diesem Turnier gibt es immer auch eine Teamwertung wo Baden mit den „Ottifants“ aus dem Vorjahr eine 2. Platz zu verteidigen hatten. Leider hatte der Kaptiän einen seiner italienischen Hoppalas, er erreichte nur den enttäuschenden 62. Platz, und so belegten die Fanten nur den 10 Rang unter 18 Teams. Norbert Tschinkel und Hanni Bernkopf kamen mit den „Hannibals“ auf Rang 6. Weiterlesen

Carinthian Open 2018 Results

Qian Vollmann gewinnt in Gurk

WinnerGurk2018

Am 24. und 25.März fand im beschaulichen Gurk in Kärnten das erste Tunrnier zur Österreichischen Meisterschaft 2018 statt. Am bereits 13. Carinthian Open beteiligten sich 40 Spieler aus 5 Nationen. Gespielt wurden 7 Runden zu je 120 Minuten nach MCR – Regeln. Nach spannendem Turnierverlauf ging letztendlich Qian Vollman vom Mah Jong Club „Grüner Drache“ aus Graz mit 22 Tischpunkten als Siegerin durchs Ziel. Im Kampf um Platz 2 siegte der Organisator Mag. Martin Scheichenbauer mit dem minimalsten Vorsprung von nur einem Scorepunkt (beide 19 TP) vor Marco Montebelli aus Italien. 4. Francesco Martini auch aus Italien mit ebenfalls 19TP vor dem besten Badener Otto Myslivec mit 18TP. 12. Elisabeth Frischenschlager. Der Rest von Badens Truppe, darunter der frischgebackene Staatsmeister Andreas Riha , landete im geschlagenen Feld.

Das Turnier zählt zum Austrian/Italian Gourmet Cup welcher am 14.und 15.4.2018 mit dem Turnier in Gemona/Udine komplettiert wird.

Weiterlesen

Österreichische MahJong Meisterschaft 2017

Andreas Riha ist Österreichischer Mah Jong Meister 2017
WinnerAustrianChamionsrace2017

Spannend wie selten zuvor verlief die Österreichische Mah Jong Meisterschaft 2017. Vor dem letzten Turnier in Weiz schien Doris Sallmutter fast uneinholbar in Führung doch auch beim Mah Jong gilt: „alles ist möglich“.

Von 5 Turnieren – Österreich mit Gurk 1+2 sowie Weiz, Italien mit Gemoma und Ungarn mit Dunaujvaros – wurden für jeden Spieler die besten 3 Ergebnisse gewertet. Andres Riha und Doris Sallmutter erzielten jeweils 60 Punkte doch Andres hat mit einem Vorsprung von 233 Scorepunkten die „Nase vorn“. Geht man davon aus, dass beide in ihren 3 Turnieren a 7 Runden 336 Spiele gespielt haben, dann bedeutet das für Andres ein „Plusserl“ von nicht einmal 1 Scorepunkt pro Spiel – aber es hat zum Sieg gereicht. Die Doris war eine etwas enttäuschte Zweite, sie hat aber noch viele Chancen vor sich.

Der 3. Platz ging an die Staatsmeisterin von 2016 Elisabeth Frischenschlager. 31 Spieler kamen in die Wertung.

Alle Ergebnisse zum downloaden am Ende des Berichtes. Weiterlesen

Weiz Open 2017 – Results

Elisabeth Frischenschlager siegt beim

10. Styrian Mah Jong Open in Weiz

WinnerWeiz

Am 28. + 29.10.2017 fand in Weiz das 10. Styrian Mah Jong Open statt. Gespielt wurde, wie in den letzten Jahren, im Seminarhotel Ederer, wo alles „unter einem Dach“ ist und die Spieler bestens versorgt sind. Es war ein MERS1 Turnier mit 7 Runden a 120 Minuten.

Nach längerer „Durststrecke“ war Elisabeth Frischenschlager wieder einmal das Glück hold. Sie siegte mit dem beachtlichen Vorsprung von 5 Punkten auf ihren Klubkollegen Otto Myslivec. Nur in der 4. Runde hatte „Eli“ mit einem „Nullerl“ ein kleines Hoppala, dann lief es aber wieder wie geschmiert und die die letzte Runde hätte sie sich sogar sparen können, da bereits uneinholbar in Führung – trotzdem fightete sie gewohnt und holte sich auch in dieser Runde den Tischsieg, sehr zur Freude des 2.Platzierten, der damit „freie Bahn“ hatte. Für Elisabeth war es bereits ihr 3. Internationaler Turniersieg. Dritter wurde unser lieber Direktor Mag. Martin Scheichenbauer, der damit auch die Ehre der Mah Jong Provinz rettete (im Bild leider ein wenig geblendet).

Nach der 3. Runde hatte Gerti Jaritz zur Auflockerung eine kleine Wellness Einlage vorbereitet an der sich zahlreiche Damen (und 1-2 Herren) beteiligten.

gymnastic

Der Rest des Teilnehmerfeldes tröste sich einstweilen bei einem kühlen Puntigamer.

Das relativ kleine Teilnehmerfeld – 20 Spieler – kam auf Grund einiger Terminkollisionen (WM in China, Mah Jong Marathon in Italien) zustande.

Trotzdem war es ein gelungenes Mah Jong Fest unter Freunden ohne jeglichen Zwischenfall und „Referee rufen“.

Das Turnier zählte zur Österreichischen Mah Jong Meisterschaft 2017 – siehe entsprechender Bericht.

Weiterlesen

1 2